Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Prostatakrebs / Personen / Christian Lorenz / Christian Lorenz fand unter anderem die Hypnotherapie sehr hilfreich.

Christian Lorenz fand unter anderem die Hypnotherapie sehr hilfreich.

Na ja und dann ist es natürlich so, dass
diese Psychoonkologie extrem hilfreich war, das muss ich wirklich sagen.
In dem Fall hatte ich so das Glück, dass der diese Geschichte nach
Milton machte. Also, was vorhin da anklang, so ein bisschen Hypnose,
aber jetzt nicht so richtige Hypnose, sondern man wird so ein bisschen
in leichte Trance-Zustände versetzt und dann konnte ich da so eine
innere Welt aufbauen, so symbolisiert sozusagen, habe ich dann sogar mit
den Tumorzellen verhandelt. Also natürlich nur symbolisch, aber
das war, also ich glaube, es war sehr hilfreich, diese Dinge. Ja, das
wären erst einmal so diese Erfahrungen, von der ersten Zeit. Ja und
sonst ist es individuell. <br />Man muss halt gucken, was
für einen passt und für mich sind es halt diese Dinge:
Psychoonkologie, dann die Ernährungsumstellung, klar, ziemliche
Ernährungsumstellung, Chi-Gong. Aber Chi-Gong ist es nicht
geworden, sondern Tai-Chi. Fand ich dann doch besser, muss ich sagen.
Für die körperliche Seite. So eine regelmäßige
Lebensführung, das war eh nie meine Welt. Gut, ich versuche
natürlich so ein bisschen darauf zu achten, mit Schlaf und so. Gut,
Stress ist immer sehr spezifisch. Aber das wäre so auf der Seite
Psychoonkologie und dann eben halt, was für mich sehr wichtig ist,
ist ab und an da in das Kloster zu fahren und da so eine Auszeit zu
nehmen.

Artikelaktionen