Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Prostatakrebs / Personen / Ernst Lehmann / Ernst Lehmann wurde die Diagnose auf Wunsch am Telefon übermittelt.

Ernst Lehmann wurde die Diagnose auf Wunsch am Telefon übermittelt.

Das war Weihnachten, kurz vor
Weihnachten [Jahr]. Und dann am Heiligabend, das ist ein wenig eine
Besonderheit, hat er angerufen und hat gesagt: "Du [Vorname des
Interviewpartners], Du solltest einmal vorbeikommen, wir müssen
etwas besprechen." Dann habe ich gesagt: "Los, wenn es gut
ist, dann kannst Du es mir sagen und wenn es nicht gut ist, wenn ich
vorbeikommen muss, dann ändert es auch nichts, da brauche ich nicht
vorbeikommen. Wie sieht es aus?" Da hat er gesagt: "Ich
weiß ja, durch die Vorgeschichte, Du bist belastbar, Du hast schon
einmal Krebs gehabt. Also, es ist bösartig." Das war am
Heiligabend, das war natürlich ein schlechtes Weihnachten. Und dann
ging es natürlich Schlag auf
Schlag.

Artikelaktionen