Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Prostatakrebs / Personen / Ernst Lehmann / Ernst Lehmann lässt sich nicht verrückt machen und verfällt nicht in Panik, auch wegen seinem Alter.

Ernst Lehmann lässt sich nicht verrückt machen und verfällt nicht in Panik, auch wegen seinem Alter.

Und wenn Sie jetzt immer diese PSA-Kontrollen machen, haben Sie dabei auch ein bisschen Angst? Sie sagten ja, der Wert steigt etwas. Oder haben Sie ein ungutes Gefühl, wenn die Werte wieder reinkommen?
 
Ja, also der Arzt sagt ja, in der Höhe jetzt mit 0,09, also mit 0,1 ist zwar erkennbar, dass irgendwo noch etwas sein kann, aber dass es sich nicht in dem Maße entwickelt wie bei einem jungen Mann zum Beispiel. Das Wachstum sei dann geringer und ich bräuchte mir jetzt keine Sorgen zu machen.

Es ist also noch nicht das Stadium erreicht, wo man etwas tun soll. Ich soll wieder zur Untersuchung kommen, aber ich soll mich nicht verrückt machen lassen. Soll mich also nicht da in Panik begeben, sondern meinem Tagesgeschehen wieder nachgehen, unbeeinflusst von der Höhe jetzt, die ist also noch nicht bedenklich.

Und ich vertraue dem. Natürlich ist man immer in der Habachtstellung und die Frau sagt immer wieder: "Geh Dich jetzt wieder untersuchen lassen, falls es doch höher ist." Also, sie hat mehr Angst, mich zu verlieren als ich selbst.

Artikelaktionen