Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Prostatakrebs / Personen / Gerhard Haas / Gerhard Haas nahm Hitzewallungen, Müdigkeit und Muskelschwäche in Kauf.

Gerhard Haas nahm Hitzewallungen, Müdigkeit und Muskelschwäche in Kauf.

Nebenwirkungen, das ist vielleicht auch noch ein
Thema von dieser Hormontherapie. Die können schon gravierend sein,
die erste und eigentlich häufigste Nebenwirkung, das sind
Hitzewallungen. Da sitzt man plötzlich da und schwitzt ohne
irgendwelchen Grund, ohne dass es also wirklich warm ist oder so. Und
wenn es warm ist, kann das noch schlimmer sein. Aber ich spreche ja viel
mit anderen Patienten und habe auch von anderen gehört, die haben
überhaupt keine Probleme damit gehabt. Dann noch eine andere
Nebenwirkung ist zum Beispiel Müdigkeit. Man kann schneller
müde werden. Muskelschwäche in den Oberschenkeln, an den
Beinen, das habe ich auch mitbekommen, auch gespürt. Aber es war
erträglich, also ich sage, das wäre schlimmer, wenn ich nichts
gemacht hätte, dann wäre ich wahrscheinlich heute nicht mehr
da, also das mit Sicherheit.<br /><br
/>

Artikelaktionen