Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Prostatakrebs / Personen / Joachim Pelzer / Joachim Pelzer hat trotz 100%iger Schwerbehinderung Spaß im Leben. Dies sei für viele Außenstehende ein Widerspruch.

Joachim Pelzer hat trotz 100%iger Schwerbehinderung Spaß im Leben. Dies sei für viele Außenstehende ein Widerspruch.

Es
gibt nur eine kleine Schwierigkeit, auf die ich immer wieder stoße.
Aufgrund meiner gesundheitlichen Vorgeschichte bin ich mittlerweile zu
100 Prozent anerkannt schwerbehindert. Das begreifen viele Menschen
nicht, dass man vielleicht dann auch hier und da und auch aufgrund der
Depression, nicht unbedingt so ist wie ein allgemeingültiger
Mensch, wie auch immer. Und wenn meine Frau und ich dann - wir haben ein
ganz tolles Hobby, nämlich auch in Verbindung mit der
Bewältigung unserer Krankheit, Oldtimer Trecker - beide
freudestrahlend mit unserem Trecker losfahren, dann kann es ja wohl
nicht angehen, man muss doch eigentlich den Kopf unter den Armen haben,
dann ist er richtig drauf und wieso kann der lachen? <br
/>Das ist etwas, wo wir oft mit zu tun haben und das ist auch ein
ganz wesentlicher Grund, weshalb wir uns doch aus dieser ganz besonderen
Öffentlichkeit im Wesentlichen zurückgezogen haben. Leider
ist es so. Aber wir haben ein paar wenige, aber ganz liebe Freunde und
damit kommen wir gut klar. Und wir brauchen uns nicht mehr irgendwo zu
rechtfertigen. Das ist aber etwas, was nicht schön ist. Das ist ein
gewisses Stück Isolierung. Aber das hat nicht nur mit
Prostatakrebs zu tun, das hat auch mit meiner depressiven Vorgeschichte
zu tun.<br
/>

Artikelaktionen