Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Brustkrebs / Personen / Bianca Winkler / Bianca Winkler fühlte sich während der Chemotherapie leistungsfähig.

Bianca Winkler fühlte sich während der Chemotherapie leistungsfähig.

Also es waren zähe Zeiten, wobei es mir - muss ich auch sagen - ich habe sehr wenig direkte Nebenwirkungen der Chemotherapie. Also in der Zwischenzeit hat man dann zum Glück auch eine Medikation gefunden, dass ich beim zweiten Mal nur noch einmal brechen musste, beim dritten Mal jetzt schon gar nicht mehr, weil ich jetzt [Wirkstoff: Aprepitant] als Medikament bekomme und das hilft mir.<br />Aber auch da meinten die Ärzte, bei 95 Prozent aller Brust-, die müssen nicht brechen, also ich habe das Gefühl, ich bin immer die Ausnahme. Ich bekomme die Thrombose, ich muss irgendwie brechen, die anderen nicht, ich bekomme Brustkrebs- meine Beziehung zu Wahrscheinlichkeiten hat sich doch sehr verändert. Ja, aber jetzt, seitdem- also keine Mundschleimhautprobleme, ich habe keine Probleme mit Nägeln, ich bin leistungsfähig, ich muss mich nicht mittags hinlegen, um Mittagsschlaf zu machen. Diese Müdigkeit habe ich ganz und gar nicht, also abends gehe ich doch früher ins Bett aber das ist auch alles. Also ich bin sozusagen nicht besonders beeinträchtigt.

Artikelaktionen