Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Brustkrebs / Personen / Brigitte Rose / Brigitte Rose will Entscheidungen in Ruhe überlegen.

Brigitte Rose will Entscheidungen in Ruhe überlegen.

Könnten Sie bitte eine Botschaft formulieren an Ärztinnen und Ärzte? Also wie sollen sie mit brustkrebserkrankten Frauen umgehen?

Sie sollten einem auf jeden Fall Zeit einräumen für bestimmte Entscheidungsprozesse. Das war manchmal so, dass ich gedacht habe: Die wollen jetzt ganz schnell irgendetwas von mir wissen und ich bin selber noch gar nicht ausreichend mit mir klar, was ich möchte. Aber aus deren Sicht kann ich das auch nachvollziehen, dass die Ärzte versuchen, den nächsten Schritt zu machen und von dem Patienten die Entscheidung zu bekommen, was jetzt passieren soll. Aber das ist, denke ich, ein Entscheidungsprozess, immer, egal auch für welche Operationsmethode oder was immer anstehen kann. Da sollte man schon einmal in Ruhe überlegen und sich vielleicht auch dann wirklich noch einmal woanders absichern, ob das, was man vorhat, richtig ist. Sich einfach noch einmal woanders erkundigen und nicht einfach das Erste, was einem präsentiert wird als das absolut Richtige sehen und dann entsprechend handeln oder handeln lassen.

Artikelaktionen