Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Brustkrebs / Personen / Tova Goldblum / Tova Goldblum schiebt Beschwerden nicht mehr weg und geht jedes halbe Jahr zu Untersuchungen.

Tova Goldblum schiebt Beschwerden nicht mehr weg und geht jedes halbe Jahr zu Untersuchungen.

Also ich habe nicht gedacht, dass meine Erkrankung verschwunden ist. Deswegen bin ich regelmäßig und zwar am Anfang penetrant, die ersten fünf Jahre jedes Quartal, nach jedem halben Jahr und jetzt, auch jetzt- und das ist fast 20 Jahre her, gehe ich zwei Mal im Jahr. Einmal am Anfang des Jahres mit einer großen Untersuchung, das heißt alles drum und dran: von Knochenszintigramm, Sonographie, Röntgen, Mammographie- alles was notwendig ist, mache ich regelmäßig. Und in der zweiten Hälfte mache ich noch einmal eine Blutuntersuchung, um zu schauen, ob etwas nicht in Ordnung ist.<br />Und wenn etwas ist oder wenn etwas nicht so ist, wie es sein sollte, gehe ich gleich hin und sage: "Ich habe hier jetzt sieben Tage Schmerzen, die eigentlich nicht normal sind", oder so und: "Eventuell ist etwas." Also ich schiebe es nicht mehr weg.<br />

Artikelaktionen