Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen / Personen / Adrian Schaarschmidt / Adrian Schaarschmidt hat sich entschlossen, auf synthetisch hergestellte Medikamente zu verzichten und nimmt seitdem nur noch naturheilkundliche Präparate.

Adrian Schaarschmidt hat sich entschlossen, auf synthetisch hergestellte Medikamente zu verzichten und nimmt seitdem nur noch naturheilkundliche Präparate.

Ja, jetzt dieses Jahr im Sommer, also nach echt zweieinhalb Jahren, habe ich gesagt: „Ich schmeiße jetzt alle Medikamente über Bord.“ Ich habe alles, was synthetisch hergestellt ist, weggelassen, nehme jetzt nur noch viele naturheilkundliche Medikamente ein. Jetzt geht es mir seit zweieinhalb Jahren plötzlich blendend. Ich gehe zweimal am Tag auf Toilette, brauche dann allerdings ein bisschen länger. Aber ich bin jetzt gerade eben so seit drei Wochen beschwerdefrei und genieße es. Ich kann wieder Bus fahren, ich kann Bahn fahren. Ich gehe ohne Ersatzunterhose, Taschentücher raus auf die Straße. Ich gucke nicht mehr: „Wo ist das nächste Klo”, und hoffe jetzt, dass diese Phase jetzt lange, lange, lange anhält. Natürlich jetzt immer Angst, dass man vielleicht was Falsches isst oder irgendwie ein Stressauslöser kommt. Aber im Moment kann ich sagen, nach zwei Jahren, es läuft einen guten Weg.<br />

Artikelaktionen