Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen / Personen / Matteo Brockmann / Matteo Brockmann erzählt von 2 Cousins, die dieselbe Erkrankung haben.

Matteo Brockmann erzählt von 2 Cousins, die dieselbe Erkrankung haben.

Dann hatte ich zwei Cousins, die dieselbe Krankheit auch hatten. Der eine ist schon mit achtunddreißig gestorben. Ich habe das 1988 gekriegt. 1986 oder 1987 ist der gestorben.

[Interviewer]: Woran? 

Letztendlich hat man gesagt, eine Blutvergiftung. Aber die Erkrankung wurde immer schlimmer. Und damals gab es ja auch noch nicht so großartig was an Medikamenten. Das ist ja nun auch schon bald dreißig Jahre. Na ja, dann hat man den Darm stillgelegt und ihn nur künstlich ernährt. Aber letztendlich hat es auch nicht geholfen. Der hat mal eine Zeit lang neununddreißig Kilo gewogen, der war fast einen Kopf kleiner als ich, also 1,70 Meter. Das ist nicht viel. Der kam mal bei mir zu Hause zur Tür herein, ich mache die Tür auf, ich dachte da steht schon ein Toter neben mir. Da war ja nun nichts mehr. Und der andere Cousin, na ja gut, der war schon von Kind an behindert, also geistig und auch körperlich. Und der ist dann im Pflegeheim eine Treppe runtergestürzt, ist dabei zu Tode gekommen. Der hatte das dann auch. Also muss irgendwie was genetisch sein.

 [Interviewer}: Vermutet man, man weiß es ja nicht.

 Ja, muss wohl schon so sein. Ja.

Artikelaktionen