Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Darmkrebs / Personen / Amalia Spatz / Amalia Spatz ging mit Optimismus an die Krankheit heran.

Amalia Spatz ging mit Optimismus an die Krankheit heran.

Aber nachdem ich mitbekommen habe, dass ich eben Krebs habe, habe ich gesagt: "Ach du lieber Schreck, das ist doch bloß Krebs." <br />Habe wirklich so, genau so habe ich dann direkt gesagt, wenn die dann gesagt haben: „Ach, Mensch, musst du denn das auch noch haben?“ Und da habe ich gesagt: „Das schaffe ich. Ich habe Krebs. Und wie viele leben?“ <br />Und meine Freundin und ihr Mann haben mir dadurch denselben Mut gemacht und haben gesagt: „Du weißt doch, wir haben es auch geschafft. Und wenn wir es geschafft haben, schaffst du es erst recht.“ Und mit dem Optimismus bin ich eben rangegangen.

Artikelaktionen