Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Darmkrebs / Personen / Gunther Kraft / Gunther Kraft denkt, dass der Krebs mit seinem früheren Innenleben zu tun gehabt habe.

Gunther Kraft denkt, dass der Krebs mit seinem früheren Innenleben zu tun gehabt habe.

Lade ...

Ja, weil ich habe mir auch viele Gedanken darüber gemacht. Warum? Und ich denke auch, der Krebs hat schon was mit meinem vorherigen Innenleben zu tun gehabt. Weil viele gesagt haben: "Ja, du hast doch gesund gelebt, hast Sport getrieben, hast deine Arbeit gern gemacht. Warum kriegst du Krebs?" <br />Aber ich denke, es war in mir doch irgendwas auch drin, wo mich anfällig gemacht hat für diese Art Krankheit. Weil ich glaube nicht, dass die rein nur mechanisch ist. Ich denke, dass die auch oft seelisch oder psychisch bedingt ist mit. Und ich habe unter der Trennung zum Beispiel von meiner Ehe und so habe ich schon gelitten. Weil die Kinder leiden mit. Es leidet ja alles mit. <br />Und auch dieses exzessive Arbeiten, das waren alles Dinge, wo ich oft an meine Leistungsgrenze gegangen bin. Wo man es dann doch gerade wieder so geschafft hat. Oder Lösungen, die fast nicht zu lösen waren. Wo du dir eingeredet hast: Du schaffst das, das machst du. Dass das alles mit dazu beigetragen hat, um der Krankheit auch einen Nährboden zu geben. <br />Deswegen hole ich auch manchmal aus, weil das alles ein bisschen zusammen hängt. Mein ganzes Leben. Auch vielleicht meine ganze Kindheitserziehung mit. Wo man sagt, irgendwo war halt dann der Krebs eigentlich eine Konsequenz von dem Ganzen. <br />Und ich bin ja froh, dass es diese Art Krebs war und nichts anderes. Andere sind in meinem Alter schon tot. Das ist einfach. Vor dem Leben ist ja auch eine Krankheit. <br />

Artikelaktionen