Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Darmkrebs / Personen / Gunther Kraft / Gunther Kraft hatte Galgenhumor.

Gunther Kraft hatte Galgenhumor.

Und da in [Stadt] diese Untersuchung war, und da haben wir gesagt, wir gehen zur Vorsorge und gehen danach einkaufen. Und wo dieses- da war die Partnerin dabei. Und wo das Ergebnis raus- ich bin da rausgekommen aus der Untersuchung. Da war ich alleine drin. Und da sagt sie: „Und, alles in Ordnung?“ Da habe ich gesagt, „Nein, ich habe Krebs.“ Und da war das erst einmal für sie wie ein Hammer. Weil da hat sie gesagt: „Du machst wieder Blödsinn. Sei froh dass du nichts hast.“ Da habe ich gesagt: „Doch, dieses Mal ist es so.“ <br />Und dann hat sie natürlich sofort auf die Toilette gemusst. Hat dann Beschwerden gekriegt am Magen. Und sagt: "So, jetzt fahren wir heim." Und da habe ich gesagt: "Nein, wir haben uns vorgenommen, wir gehen einkaufen und gehen auch." Und da wollte sie erst nicht. Und dann sind wir aber doch einkaufen gegangen. Weil irgendwie habe ich das nicht so gefährlich genommen, wie es eigentlich ist. Das Wort Krebs war für mich irgendwie, wie wenn ich es geahnt hätte. Aber es war nicht dieser Knaller, wie mancher sagt, dass ich praktisch an die Wand gelaufen bin. <br />Ich habe das eigentlich noch ein bisschen so lustig- ich bin ein Jackenfan. Und da habe ich eine Jacke gesehen, die mir gefallen hat. Da habe ich gesagt: "Ich würde sie gern kaufen, aber ich weiß gar nicht, ob sich das noch lohnt." Also so ein bisschen mit Galgenhumor bin ich damit umgegangen. <br />

Artikelaktionen