Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Darmkrebs / Personen / Gunther Kraft / Gunther Kraft brach seine Chemotherapie ab, um das Stoma wieder loszuwerden.

Gunther Kraft brach seine Chemotherapie ab, um das Stoma wieder loszuwerden.

Was dann im Anschluss war in der Zeit, ich habe also diese zwölf Zyklen nicht durchgemacht. Ich habe drei Viertel, acht Zyklen habe ich durchgemacht. <br />Und dann ging es da drum, dass man den Darm erst zurückverlegen konnte, wenn die Chemo beendet ist. Und dann noch einen Monat warten, weil das Gewebe wird dadurch sehr angegriffen. <br />Und ich wollte absolut diesen Ausgang wieder weg haben. Und dann habe ich auch gesagt: "Wenn also drei Viertel nicht reicht, von den Zyklen, wird es wahrscheinlich das letzte Viertel auch nicht mehr rausreißen." Gut, darüber kann man streiten. <br />Aber wie gesagt, die psychische Belastung mit dem Ausgang war sehr groß und die wollte ich dann weg haben. Und dann haben wir das abgebrochen und haben noch mal vier Wochen gewartet. Und dann ist der Darm zurückverlegt worden.

Artikelaktionen