Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Darmkrebs / Personen / Leon Gerspacher / Leon Gerspacher findet, dass das Thema Sexualität in seinem Alter von den Ärzten vernachlässigt wird.

Leon Gerspacher findet, dass das Thema Sexualität in seinem Alter von den Ärzten vernachlässigt wird.

Ja und Sex funktioniert halt nur noch mit [Medikament] (Wirkstoff: Sildenafil). Das muss ich halt auch alles selber zahlen. Das ist auch total scheiße, weil ich finde, da könnten sie wenigstens bei jüngeren Leuten da irgendwie entgegen kommen. Ja, das ist halt echt scheiße. Ich meine gut um das Finanzielle, da bin ich gottfroh, dass es bei mir finanziell nicht so schlecht aussieht, aber schon allein funktionstechnisch, ich will ja nicht immer sagen, ach so heute 18 Uhr, jetzt schmeiße ich mal eine Tablette. Das ist ja auch unbefriedigend. Aber ja das ist alles so meckern auf hohem Niveau. <br />Ich kenne auch Geschichten, wo die Nerven dann so verletzt sind, dass man gar nichts mehr findet. Oder das kann ja auch so weit gehen, dass die Nerven soweit kaputt sind, dass auch das [Medikament] (Wirkstoff: Sildenafil) nichts mehr helfen kann. Also das ist immer so eine Gratwanderung. Aber andererseits kenne ich auch Geschichten, wo genau die allergleiche OP hatten, wo sogar eine noch schlechtere Prognose haben. Und die können heute noch, können heute noch. <br />Aber ich finde es halt echt schade, dass da irgendwie bei jungen Leuten nicht so, klar man wird darüber aufgeklärt, aber so direkt angesprochen, was wäre wenn oder dann noch mal konkret nachgefragt wird dann halt doch nicht. Und das ist halt auch so, was die Zielgruppe angeht. Klar wenn ich jetzt 80 wäre, oder schon bei 60 da würde ich mir auch keinen großen Kopf mehr drum machen. Oder wenn ich jetzt noch jünger wäre, bei irgendwelchen auf der Kinderonkologie würde ich auch nicht groß nachfragen. <br />Aber gerade so bei jungen Erwachsenen, Jugendlichen, da finde ich ist das Thema irgendwie schon vernachlässigt.

Artikelaktionen