Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Darmkrebs / Personen / Paul Reinauer / Für Paul Reinauer entschieden die Ärzte, dass keine Chemotherapie und keine Bestrahlung verabreicht wurde.

Für Paul Reinauer entschieden die Ärzte, dass keine Chemotherapie und keine Bestrahlung verabreicht wurde.

Wie kam damals die Entscheidung zustande, keine Chemotherapie, keine Bestrahlung?
Das ist damals von den Ärzten im Krankenhaus entschieden worden. Nachdem man dann also sagte, dass in der Nachbarschaft keine Lymphknoten befallen waren, dass das also nicht nötig wäre. Ich denke mal, das stellte sich also als richtige Entscheidung heraus und ich war im Grunde genommen eigentlich sofort happy.
Wer nimmt schon gerne eine Chemotherapie auf sich. Und man wollte auch keine Bestrahlung. Das hat nicht jeder so gerne. Selbst wenn man es noch nicht über sich ergehen hat lassen, weiß man auch instinktiv: angenehm sind beide Sachen nicht. Und ich war froh darüber. Und wie gesagt, die Entscheidung war also mit Sicherheit die richtige Entscheidung. Denn da trat ja auch hinterher nichts auf.

Artikelaktionen