Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Darmkrebs / Personen / Petra Markert / Petra Markert konnte in der Tanztherapie verarbeiten, dass sie ihren unversehrten Körper nicht zurückbekommt.

Petra Markert konnte in der Tanztherapie verarbeiten, dass sie ihren unversehrten Körper nicht zurückbekommt.

Ich habe das ganz lange eigentlich versucht, mit mir selber irgendwie zu regeln. Und das hat irgendwie nicht so funktioniert. Also ich habe das dann wirklich, muss ich sagen, in den drei Wochen der Reha habe ich das soweit wirklich aufgearbeitet. Also gerade bei der Tanztherapie, um das nochmal zu sagen. <br />Also da kam so viel aus dem Unterbewusstsein ins Bewusstsein hoch. Das ich also wirklich nicht für möglich gehalten hätte. Und was mir also wirklich geholfen hat, wenn man es erst mal gesehen hat und wirklich tief gespürt hat, ja, dass dann also wirklich das am Verheilen ist, muss ich sagen. Deswegen habe ich es auch kaum noch jetzt, muss ich sagen. Also ich habe das wirklich ganz tief, tief empfunden, oder tief gespürt bei der Tanztherapie. Eben diese Wunde und dieses Verwundetsein, dass eben- das war so dieses, also mein Ich-möchte-Satz, den habe ich: Ich möchte meinen unversehrten Körper wieder haben. <br />Und das ist halt was, was halt nicht mehr geht. Der ist nun mal jetzt versehrt. Und da sind Narben geblieben. Und da sind noch Schmerzen und noch Beschwerden. <br />Aber, ja, es war dann irgendwie, nachdem ich den Schmerz jetzt erst mal ganz tief empfunden habe, konnte ich ihn auch wirklich verarbeiten, muss ich sagen. Also ich habe das wirklich in einer Stunde wirklich richtig rausgelassen. Und danach konnte es verheilen.

Artikelaktionen