Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Darmkrebs / Personen / Petra Thomas / Für Petra Thomas war die große Narbe auf dem Bauch schwer zu verarbeiten.

Für Petra Thomas war die große Narbe auf dem Bauch schwer zu verarbeiten.

Ja dann wurde alles natürlich sehr genau besprochen. Ich musste die Klinik wechseln. Dann einmal zum Leberspezialisten. Da wurde dann auch nochmal punktiert, also nochmal mit einer kleinen Nadel in die Leber rein gegangen, ein Stückchen rausgeholt, ist das wirklich eine Metastase oder haben wir einfach vorher was übersehen, was schon da war? Und dann zum Leberspezialisten. Zwei Monate später die Leber OP hinter mich gebracht. Die war rückblickend vielleicht das Größte, die schwerste Hürde. Weil die Narbe ist die größte. Die geht einmal ganz über den Bauch. Ein großes L auf dem Bauch. Und das war für mich, ich bin Schwimmerin und bin unglaublich, ein unglaublicher Fisch, wirklich sehr gern im Wasser. Ich habe natürlich deswegen auch Badeanzüge. Aber es war, ich kann so nicht mehr, man sieht es mir jetzt an. Das hat so an mir geknackst. Ich konnte es noch immer irgendwie kaschieren und selbst das Stoma konnte ich kaschieren gut und wusste ja, es wird zurückverlegt. Und jetzt diese riesen Narbe.

Artikelaktionen