Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Darmkrebs / Personen / Rosi Blumenthal / Rosi Blumenthal wollte lieber natürliche Produkte versuchen, die aber von der Kasse nicht bezahlt wurden.

Rosi Blumenthal wollte lieber natürliche Produkte versuchen, die aber von der Kasse nicht bezahlt wurden.

Haben Sie da Medikamente bekommen, die da gegen gewirkt haben? Hat Ihnen da was geholfen?
Teils. Zu der ersten Kur in [Stadt A] hat mir der Arzt, der mich damals betreut hat, hat mir ein Medikament gegeben, das den Stuhlgang ein bisschen reduzieren sollte, ein bisschen fester machen sollte. Das hat ein bisschen geholfen, aber nicht sehr viel. Das habe ich aber nur dort bekommen. Dann später musste ich das mir selber kaufen. Das waren immer in eineinhalb Monaten waren das immer so 17, 18 Euro.
Und da hat mir hier damals die Krebshilfe, die haben einen Brief mit mir gemeinsam gemacht an die Stelle da in [Stadt B], die mit den Medikamenten damals. Und das hat nichts gebracht. Also es gab keine Möglichkeit. Ein Medikament, was ich von der Kasse bekommen habe, war das Loperamid. Das ist aber eben reine Chemie. Und ich wollte möglichst das mit Naturpräparaten haben.
Und dann habe ich- das hat nicht mehr geholfen. Ich weiß auch jetzt nicht mehr, wie das hieß. Und dann habe ich das- in der Apotheke mit der mich beraten. Und da hat die mir ein anderes Medikament auch aus der Naturserie empfohlen. Und das war vom Preis auch so. Und das habe ich eine lange Zeit genommen. Und jetzt nehme ich gar nichts mehr regelmäßig. Weil ich doch sage: es hat sich nicht viel damit verändert.

Artikelaktionen