Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Darmkrebs / Personen / Sebastian Siemens / Für Sebastian Siemens war die Operation zwar nicht schmerzhaft, aber trotzdem grauenhaft.

Für Sebastian Siemens war die Operation zwar nicht schmerzhaft, aber trotzdem grauenhaft.

Da es ja nur lokal betäubt worden ist und man so gesehen bei vollem Bewusstsein diese OP mitgekriegt hat, stand mir, steht oder stand seit diesem Zeitpunkt fest, dass ich alles nur noch mit Betäubung und leicht benebelten Narkose vollziehen werde.
Und da dieser Portimplantat von einem Assistenzarzt ausgeführt worden oder einem lehrenden Arzt ausgeführt worden ist, der auch nicht sofort alle- die Venen gefunden hat. Und nicht wusste, wie weit er dann die Nadel schieben musste. War das-. Ich dachte nur: Hoffentlich sind die bald fertig. Also es war eine halbe Stunde des Grauens. Ehrlich, das war echt.
War das schmerzhaft?

Schmerzhaft nicht. Aber man hat alles gemerkt. Das ist ungefähr, sagen wir mal, wie beim Zahnarzt. Schmerz nicht. Na gut, der eine hat Schmerzen beim Zahnarzt, der nicht.
Aber man weiß, die schnippeln da rum. Und ziehen da mal ein bisschen an der Sehne und da am Muskel. Man merkt das, aber man hat keine Schmerzen. Aber man merkt es einfach. Auch wie weit die mit der Nadel reingehen und so. Ist schon eine Erfahrung.

Artikelaktionen