Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Darmkrebs / Personen / Sylvia Herrmann / Sylvia Herrmann beschreibt, dass beim Sex die Spontaneität eingeschränkt ist, aber sonst alles klappt.

Sylvia Herrmann beschreibt, dass beim Sex die Spontaneität eingeschränkt ist, aber sonst alles klappt.

Das einzige: so einen Ticken lässt die Spontanität nach, weil man sollte vorher den Beutel leer machen. Das Blubbern ist ein bisschen kontraproduktiv, wenn man es einmal so ausdrücken würde. Aber ansonsten völlig normal. Das ist- funktioniert eigentlich.<br />Ich habe nur eine Weile gebraucht dadurch, während der Chemo hat man sowieso keine Lust zu irgendetwas. Ich jedenfalls nicht, mir war die meiste übel. Also ich hatte zu gar nichts Lust und das war eigentlich- ansonsten, nein.<br />Okay, man muss schon den ein oder anderen Versuch wagen, wie man das am sinnvollsten hin kriegt. In den Broschüren, ach, das steht dann ja von wegen, man könnte den Beutel dann hochkleben mit [medizinisches Klebeband]. Und da gibt es dann auch Bilder in der einen Broschüre, ich weiß gar nicht von welchem Hersteller die war, wie man das am sinnvollsten hochbindet. Habe ich auch versucht. Blödsinn, schade um das Klebeband.<br />Nein, also das gibt übrigens auch im Internet so verschiedene Portale, da kann man auch ganz schicke Wäsche dafür kaufen, dass das nicht so auffällt, also nein, das ist kein Problem.

Artikelaktionen