Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Diabetes Typ 2 / Personen / Bettina Neumann / Bettina Neumann hat sich nach anfänglichen Problemen mit der Krankheit arrangiert.

Bettina Neumann hat sich nach anfänglichen Problemen mit der Krankheit arrangiert.

Also die Diagnose hab ich schon vor 8 Jahren ungefähr gekriegt. Aber die damalige Ärztin war der Meinung, mit der Ernährung kriegen wir das schon hin. Und es war eigentlich auch immer so. Da lag ich eigentlich noch im Normbereich, da hab ich weder Insulin gespritzt noch irgendeine Tablette genommen. Und die hat mir das dann aber ein bisschen zu locker gesehen, da hab ich dann den Arzt gewechselt. Und es war vielleicht auch besser so. Obwohl es vielleicht schon zu spät war, sonst wäre der Herzinfarkt nicht eingetreten. Na als ich die Diagnose kriegte, war ich ganz schön fertig. Da hab ich gedacht, die Welt bleibt stehen, das Leben geht zu Ende. Wie sollst du weiterleben? Aber heutzutage gibt es ja für Diabetiker alle Mittel und Möglichkeiten. Was es zu DDR-Zeiten nicht gab. Wobei man auf die Diät-Artikel gar nicht zurückgreifen sollte. Was sie uns dann zur Reha erzählt haben, lieber normale Sachen. Und davon die Hälfte oder ein Viertel.

Artikelaktionen