Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Diabetes Typ 2 / Personen / Helene Fricke / Helene Fricke zahlt hohe Krankenkassenbeiträge und betrachtet es daher als selbstverständlich, dass die Kasse ihr alles bewilligt.

Helene Fricke zahlt hohe Krankenkassenbeiträge und betrachtet es daher als selbstverständlich, dass die Kasse ihr alles bewilligt.

Also bis jetzt, wenn ich irgendwie was wollte, ich habe es immer gekriegt. Ich habe alles gekriegt, wirklich. Naja, vielleicht sind sie auch froh, dass ich da rein gekommen bin, weil ich war ja vorher auch schon da drin. Und bei meinem Mann auch, in der Privaten, bei der [Krankenversicherung I]. Das ist mittlerer Beamtendienst ist das. Und da war ich auch. Und als dann mein Mann gestorben war, da haben sie mich dann gefragt. Da habe ich gesagt, sehe ich: „Nein", sage ich, „ich gehe dann in, bleibe ich dann eben nur bei [Krankenversicherung II]. Und die kriegen ja auch noch sehr viel Geld- Ich muss ja sehr viel Geld noch für meinen Mann bezahlen, für meinen toten Mann. Ich muss ganz schön Krankengeld bezahlen. Das kann ich Ihnen sagen. Vielleicht macht das auch was aus, dass ich dadurch alles kriege. Die braucht nur jemand was aufschreiben und ich kriege das sofort. Nur eben diese- bei einer Krankengymnastik und so, und das ist erst mal gestoppt.
Vielleicht wenn ich jetzt nächstes Jahr mal hin gehen, vielleicht kriege ich wieder was. Das ist erst mal gestoppt.

Artikelaktionen