Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Diabetes Typ 2 / Personen / Johannes Meyer / Johannes Mayer hatte lange das Gefühl, keinen Arzt zu brauchen.

Johannes Mayer hatte lange das Gefühl, keinen Arzt zu brauchen.

Ich sag mal so. Ab 14 - bewusstes Denken - war ich nie beim Arzt, bin ich erst wieder ab 50. Ich war nie beim Arzt, ich war nie krank. Es ist so. Wenn ich mir nicht - ja gut, das war auch alles, ich wollte grade sagen, mal einen Arm gebrochen habe, aber das war auch alles in meiner Kindheit. Also in meiner Jugend wüsste ich nicht, war ich nicht beim Arzt.
Sicherlich, mag sein, dass da irgendwann mal wegen einer - damals kam der Arzt dann noch mal wegen einer Erkältung oder so. Heute da kommt er ja kaum noch. Aber, war ich nie. So dann und später, so um 50 rum, dann wurde ich dann auf einmal so zum regelmäßigen Arztgänger aufgrund der Situation. Also, ich brauchte keinen Arzt. Gut so, dass ich keinen brauchte.

Artikelaktionen