Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Diabetes Typ 2 / Personen / Monika Kramer / Auch Monika Kramer begann auf den Rat ihres Arztes mit einem genauen Ess-Tagebuch.

Auch Monika Kramer begann auf den Rat ihres Arztes mit einem genauen Ess-Tagebuch.

Das, was ich mir von dem Arzt mitgenommen habe, das fällt mir gerade so ein. Da hätte ich jetzt gar nicht daran gedacht. Was eine super Geschichte ist, um einen Einstieg zu schaffen, sich zu kontrollieren - habe ich so empfunden - war, dass ich mir mal die Mühe gemacht habe, ganz am Anfang, wirklich ganz am Anfang, dass ich mir aufgeschrieben habe, was ich jeden Tag esse. Und dann habe ich mal irgendwann gedacht. Ja, aber wirklich jedes Teil. Jeden Bissen. Und da fängt schon das andere Denken an, dass man einfach sagt: „Ey, sag mal, das kann es ja wohl nicht sein". Das sagt man zu sich selber. Und das habe ich von diesem Arzt mitgenommen. Und das ist auch kein schlechter Ratschlag. Also ich will das jetzt aber – Wie gesagt, er hat nicht zu mir gepasst.

Artikelaktionen