Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Diabetes Typ 2 / Personen / Otto Reinholdt / Auch Otto Reinholdt beschwert sich nicht über die Umstellung seiner Tabletten.

Auch Otto Reinholdt beschwert sich nicht über die Umstellung seiner Tabletten.

Interviewerin: Ja. Und seit Sie bei ihm in Behandlung sind? Sie hatten erzählt, dass Sie eine Tabletten-Umstellung…?

Ja, die kam nicht vom Doktor, die kam von der Kasse.

Interviewerin: Die kam…? Okay. Können sie mir darüber ein bisschen was erzählen?

Ja, die haben, ja, die haben denn gesagt, also ich hab da nicht mehr – nicht zu teuer wär. Ich habe zwei umsonst die ich jetzt kriege. Aber die haben sich da mit der Kasse, da haben wir gesagt, nicht dass wir nur die teuersten Tabletten kriegen. Ja! Wenn die anderen das auch machen, ist ja okay. Sagt ja auch keiner was. Aber sie dürfen keine Nebenwirkung haben,

Interviewerin: Hat denn die Krankenkasse bis auf diese Herstellerumstellung bei Ihren Medikamenten, hat die irgendwie eine Rolle gespielt bei Ihrer Behandlung, hat die sich eingemischt? Oder Informationsmaterial zugesandt? Oder irgendwie sowas?

Nein, eigentlich nicht. Sie hat mir das gesagt in der Apotheke. Das ich jetzt andere Tabletten kriege und das die [Name der Krankenkasse] das angeleitet hat. Und ja, und wenn ich Beschwerden kriegen soll oder was nicht vertrage, soll ich mich melden.

Artikelaktionen