Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Diabetes Typ 2 / Personen / Peter Busch / Peter Busch stellt fest, dass sein morgendlicher Blutzuckerspiegel niedriger ist, wenn er abends später gespritzt hat.

Peter Busch stellt fest, dass sein morgendlicher Blutzuckerspiegel niedriger ist, wenn er abends später gespritzt hat.

Ich müsste jetzt mal, vielleicht so eine Phase, dass ich mal vor jeder Mahlzeit wieder messe. Ich hab ja die Sachen zu Hause. Und ich spritze dann morgens, mittags und also vor jeder Mahlzeit. Einmal dieses [Insulin-Analoga], das ist [Langzeitinsulin] und welches ist das jetzt für morgens? Eins ist für den Tag, die ich am Tag über spritze, vor der Mahlzeit. Und einmal nachts, wenn ich ins Bett gehe. Und da stelle ich fest, je später ich spritze, umso besser ist es. Denn wenn ich frühe - wenn ich so um 10 ins Bett gehe und spritze dann schon, dann habe ich morgens hohen Zucker. Auch, wenn ich nichts gegessen habe.

Artikelaktionen