Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Epilepsie / Personen / Annika Meier / Annika Meier verzichtet auf einige Aktivitäten außer Haus.

Annika Meier verzichtet auf einige Aktivitäten außer Haus.

Haben die Anfälle, außer dem Führerschein, Sie in Ihrem Leben eingeschränkt? Gab es Dinge, die Sie nicht gemacht haben, auf die Sie verzichtet haben wegen der Anfälle?
Ja, ich trinke keinen Alkohol. Nur, wenn jetzt mal irgendwie- zu einer Festlichkeit mal ein Glas Sekt oder so. Ich bin eigentlich, von Haus aus bin ich niemand, der gerne oder der überhaupt in die Disko geht. Also, war ich nie der Typ dazu. Aber jetzt abends mal weggehen- ist mir mehrmals passiert, dass ich, wenn ich unterwegs war mit Bekannten oder auf irgend einer Veranstaltung, Musikveranstaltung, dass ich da Anfälle hatte. Und das habe ich mir dann eben abgewöhnt. Da bin ich dann nicht mehr hingegangen. Oder, ich bin früher gerne in die Sauna gegangen, und hatte aber dann in der Sauna circa dreimal hintereinander Anfälle gehabt, auch während dem Aufguss. Und das habe ich mir dann auch abgewöhnt. Also, es- selbst jetzt, nach der Operation, wo ich jetzt anfallsfrei bin seit September, traue ich mich immer noch nicht, in die Sauna zu gehen.


Artikelaktionen