Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Epilepsie / Personen / Aylin Stein / Aylin Stein informierte ihre Kolleginnen und die Chefin, was bei Anfällen während der Arbeit passieren kann

Aylin Stein informierte ihre Kolleginnen und die Chefin, was bei Anfällen während der Arbeit passieren kann

Ich hatte schon mal (einen Anfall) in der Arbeitsstelle, aber in der Küche. Und sie wussten von meiner Krankheit nicht. War natürlich Ambulanz gleich da und hat- musste ich erklären, weil- wie sie sich zu verhalten haben. Also, dass sie nicht unbedingt gleich die Ambulanz rufen müssen, aber sie sollen halt gucken, dass ich an fester Stelle bin und mich in Ruhe lassen.
 
Haben Sie das in ihrer neuen Arbeitsstelle auch schon zu Beginn gesagt?
 
Ja. Ich habe schon gesagt und erklärt, wie oft und wann. Und sie wollte es halt mal probieren. Und ich bin sehr zufrieden mit der Arbeitsstelle, ich hoffe sie mit mir auch. Also, wie gesagt, ich arbeite gern. Ich würde sogar vier Stunden riskieren, aber das geht so nicht. Man muss nicht übertreiben.

Als Sie das Ihren neuen Kollegen oder Ihrer Chefin erklärt haben, wie hab—hat die reagiert?
 

Also, ich habe der Chefin erzählt, wie die Anfälle aussehen können ungefähr oder wie lange es sein kann. Und dann als- ich habe gemeint halt, sie sollen halt auch kranken Leuten eine Chance geben und sie war auch bereit dafür. Und ich arbeite jetzt schon seit einem Jahr dort. Und bis jetzt habe ich keine Probleme.

Haben Sie denn schon mal dort einen Anfall gehabt?

Das zweite Mal jetzt. - Einmal habe ich- das erste Mal, wie gesagt, sie wussten nichts davon. Und das zweite Mal, jeder wusste, was los war und haben die Maßnahmen getroffen. Und diesmal bin ich wahrscheinlich ein bisschen ungeschickt gefallen, habe ich es mit meinem Fuß. Aber in einem Jahr zwei Anfälle, sollte man sich leisten können.
 
Wenn Sie Ihrer Chefin erklären oder den Kollegen erklären, wie diese Anfälle aussehen, wie beschreiben Sie die? Was sagen Sie denen was passieren kann?
 

Ich sage halt, wie das aussehen könnte. Es kann sein, dass ich- zum Beispiel diesmal habe ich ein ganzes Tablett Glas in der Hand gehabt, ganzes Tablett Glas - lag auf dem Boden.
Und sie mussten da sauber machen. Also, so beschreiben kann man das eigentlich gar nicht. Ich bin weg von mir und die sollen halt gucken, dass sie auf, wenn ich- wenn es möglich ist, dass sie mich irgendwo hinsetzen sollen. So lange dauert mein- dauern meine Anfälle auch nicht mehr, dass man da eine halbe Stunde lang versorgen muss. Das sind drei, vier Minuten.


Artikelaktionen