Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Epilepsie / Personen / Christine Becker / Christine Becker musste bei einer Welle des Personalabbaus um ihren Posten kämpfen

Christine Becker musste bei einer Welle des Personalabbaus um ihren Posten kämpfen

Das war Anfang der neunziger Jahre, wo dann mal bei uns Personalabbau war, dann  hat man mir das- mal ein kleines bisschen zum Vorwurf gemacht, dass ich ja als Behinderter eine Stelle da besetze mit 70 Prozent Behinderung und da  demzufolge nur 30 Prozent Leistungsfähigkeit hätte, was ja der größte Blödsinn ist, aller Zeiten. Und dort habe ich mich dann gewehrt mit Händen und Füßen, weil da wollte man mich kündigen, bei dem Personalabbau und ich bin dann über den Betriebsrat und habe dann gesagt: „So, nicht mit mir.“ Und da bin ich auch erfolgreich gewesen und habe dann auch das ganze durchgekriegt. So, und heute bin ich selber Schwerbehindertenvertreter in unserer Firma, seit, ja, mittlerweile 19XX. Und jetzt kommen die Leute zu mir, die manchmal Problemchen haben und jetzt kann ich die beraten und sehe es aus meiner Sicht. Und ich sage, wir haben nun nie wieder so eine Entlassungswelle gehabt, aber auf alle Fälle kann ich jetzt meine eigenen Erfahrungen weitergeben und kann dem dort nur behilflich sein. So dass ich dort meine Erfahrung ein bisschen mit einbringe.<br _moz_editor_bogus_node="TRUE" />

Artikelaktionen