Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Epilepsie / Personen / Dagmar Schuster / Dagmar Schuster Dagmar Schuster fand es schwierig, im Epilepsiezentrum auf schwerer Behinderte zu treffen.

Dagmar Schuster Dagmar Schuster fand es schwierig, im Epilepsiezentrum auf schwerer Behinderte zu treffen.

Und da kam ich einmal in das Klinikgebäude rein und da waren zu der Zeit, wo ich hinkam, noch Leute mit denen ich reden konnte. Und dann kamen aber viele wirklich Schwerstbehinderte auch da auf den Stock rein. Mit denen ich mich absolut nicht mehr unterhalten konnte. Ich glaube,  inzwischen wird das ein bisschen anders gehandhabt. Aber das fand ich damals auch ziemlich schlimm. Weil da muss man schon Unterschiede machen. Also, die Schwerstbehinderten, die im Rollstuhl sitzen. Und da habe ich mir halt die Leute angeguckt und gesagt: „Nein [Name der Erzählerin], so willst du nicht enden.“ Das war für mich der totale Horror. Und dann habe ich mir gesagt: Du musst immer stabil bleiben, du musst immer deinen Kopf in Bewegung halten, damit du mal nicht so endest, ja.

Artikelaktionen