Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Epilepsie / Personen / Florian Beck / Bei Florian Beck kann sich keiner erklären, was die möglicherweise psychogenen Anfälle auslöst

Bei Florian Beck kann sich keiner erklären, was die möglicherweise psychogenen Anfälle auslöst

Und ist denn jetzt  so, wie gesagt, in der Psychosomatik kam dann die Diagnose Depression auf, ist das denn jetzt so, dass Sie- dass man vermutet, dass es verschiedene Anfälle sind, einmal epileptische und einmal andere, oder ist es eher-?

Wird vermutet. Psychogene können nicht ausgeschlossen werden. Von diesen tagsüber, diese hundertfünfzig Stück, da sind die meisten überzeugt, das sind psychogene, aber es kann sich keiner erklären, was die auslöst. Weil mal kommen sie in einer ganz stressigen und anstrengenden Lebenssituation und manchmal, wo ich die Ruhe weg habe, monatelang. Über die Prüfungszeit von der Ausbildung waren sie gar nicht da und dann in den Sommerferien hinterher dafür, also.  

Und Sie selber, würden Sie auch vermuten, dass das psychogene Anfälle sein könnten oder wie geht es Ihnen damit?

- Die Vermutung ist da, aber irgendwie hoffe ich, dass sie epileptisch sind, weil dann wüsste ich, es könnte mit einem Medikament gelöst werden, irgendwie. - Wobei irgendwie bin ich eigentlich schon überzeugt, dass sie psychogen sind. Weil sonst wären sie im Verlauf der letzten fünfzehn Jahre mit irgendeinem Medikament bestimmt mal verschwunden. -

Und steht das für Sie im Zusammenhang mit den Depressionen, die Sie auch erwähnt haben, oder ist das nicht vorher verknüpft miteinander?

Ich weiß es nicht, also-

Ist eine schwierige Frage.(lacht)

Ja. - Jetzt grade bin ich in einer sehr schwierigen Lebenssituation, von der Depression her auch, aber die Anfälle sind nicht da. Von dem her ist dieser Zusammenhang, die Vermutung, die ich eine Zeit lang hatte, auch wieder weg also, kann ich gar nicht beantworten. 

Artikelaktionen