Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Epilepsie / Personen / Margarete Ziegler / Margarete Ziegler ist seit einigen Jahren unter Medikamenten anfallsfrei und fühlt sich als freier Mensch

Margarete Ziegler ist seit einigen Jahren unter Medikamenten anfallsfrei und fühlt sich als freier Mensch

Jedenfalls habe ich jetzt, seit ich diese Tabletten nehme, - habe ich keinen Anfall mehr gehabt. Ich fühle mich sicher, ich habe jetzt den Rollator und fahre so, ich kann damit einkaufen, ich bin noch voll im Leben drin. Und naja, und habe meine Malerei, ich wollte jetzt mal demnächst in eine Gruppe gehen in der [Straße], dass man nicht alleine dann immer sitzt, dass man dann so ein bisschen- habe ich schon einmal gemacht, aber die hat jetzt dann aufgehört, die Lady. - Und naja, jedenfalls fühle ich mich nicht mehr jetzt ausgeliefert. Ich bin wie gesagt, ein freier Mensch. 

Was würden Sie sagen, was haben Sie denn als besonders hilfreich erlebt, jetzt im Zusammenhang mit den Anfällen, was hat Ihnen geholfen?

Ja. Eben dass ich jetzt drei Jahre nichts mehr, keinen Anfall hatte. Das gibt mir auch Sicherheit, da kann ich sagen: Ach ja, sei mal nicht so faul, mach das, mach das. Und sonst bin ich ein freier Mensch und denke: Ja, andere sterben in dem Alter, sei doch froh. Und ich bin auch froh, ich bin nicht verbittert- mache ich einen verbitterten Eindruck?

Nee, überhaupt nicht.

Nee. Ich denke nie daran überhaupt nicht- an die Anfälle. Das ist nichts mehr, ich fühle, wie gesagt- ich fühle mich frei.

Artikelaktionen