Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Epilepsie / Personen / Margarete Ziegler / Margarete Ziegler würde gern nochmal mit dem Fahrrad fahren

Margarete Ziegler würde gern nochmal mit dem Fahrrad fahren

Wenn ich jetzt noch ein Fahrrad hätte, dann würde ich dennoch mit dem Radel fahren, aber dafür bin ich zu alt. Aber ich dachte schon: musst du mal wieder schwimmen gehen. Da ist ja hier das Thermalbad und das sollte ich mal auch mich bewegen in die Richtung gerade. Ich bin ein bisschen faul. Und mich macht dann das immer- ich- um sieben nehme ich die Schilddrüse, um acht nehme ich die anderen Medikamente, oder- und frühstücke da, aber dann bin ich mal ein bisschen müde. Manchmal denke ich: sei doch nicht so faul. Aber da ist- bin ich ja ein bisschen so- da ist der Blutdruck auch nicht so- also, der ist an sich normal, ich habe das immer schon früh selbst alles genommen und aufgeschrieben. Mein Gewicht, das habe ich immer an der- wenn der Pflegedienst kommt, die schreiben nur ab und fertig. Und wenn ich da sage: „Ist alles gut.“ Na gut. Und dann gehen sie wieder.
 
Die kommen einmal am Tag und gucken-
 
Ja, früh kommen sie so acht, halb neun. Und dann ein paar Worte vielleicht oder so, aber sonst, wenn ich sage: „Ist alles gut“, dann ist es ja alles gut.
 
So im Alltag brauchen Sie keine Hilfe?
 
Nein, ich mache noch alles. Ich putze, ich halte noch alles in Ordnung. Ich könnte mir ja auch mal eine Putzfrau nehmen, aber wie gesagt, ich soll nicht so faul sein. Ich muss mir sagen: du musst- manchmal denke ich: ach Gott, ach Gott, wie alt bist du? Andere sterben ja schon in dem Alter. Naja. So muss man jeden Tag auch denken: Gott ja, fällst mal irgendwann um. Aber ich habe mein Leben gelebt und fühle mich jetzt frei. Ich würde noch radeln. Ich würde noch radeln.


Artikelaktionen