Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Epilepsie / Personen / Sarah Schneider / Sarah Schneider kann sich durch ihre Erkrankung besser in ihre Kunden hineinversetzen

Sarah Schneider kann sich durch ihre Erkrankung besser in ihre Kunden hineinversetzen

Es ist interessant. Also man erlebt das halt ganz anders mit und man kann sich natürlich die Dinge auch ganz anders merken, wenn man die Erkrankungen und die Nebenwirkungen und die Medikamente und so weiter kennt, wie wenn man es neutral auswendig lernen muss. <br />Und ich glaube, das ist auch ein Vorteil in der Apotheke, weil man halt die Kunden einfach ganz- viel besser versteht, sich wirklich ganz anders reinversetzen  kann. Und ja, also, es ist nicht so, dass es- schwieriger ist oder so. Eigentlich gar nicht. Also man hat halt einen besseren Überblick. Man kennt sich einfach besser aus, ja. Ich glaube man kommt- oder ich persönlich komme dadurch besser zurecht. Weil ich es einschätzen kann, ja. <br /><br /><br _moz_editor_bogus_node="TRUE" />

Artikelaktionen