Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Epilepsie / Personen / Timo Lindner / Timo Lindner fand die Vorstellung, wie im Gehirn geschnitten wird, zuerst beängstigend.

Timo Lindner fand die Vorstellung, wie im Gehirn geschnitten wird, zuerst beängstigend.

Für eine Operationsentscheidung kam ich eigentlich erst- ich hatte 20XX schon mal über das Thema, wegen Operation, aber da war ich irgendwie voll dagegen. Da habe ich so große Angst, die Angst war größer wie- also, das- weil ich die Krankheit so gut im Griff hatte. Und weil ich das neue Medikament, [Wirkstoff: Levetiracetam] auch gut vertragen hatte, eigentlich auch. Nicht so negativ, was ich damals- da habe ich eigentlich gesagt: Okay, interessant irgendwie, aber das- <br /><br />Sie lachen zwar jetzt, aber so ging es mir wirklich in dem Sinne, das ist ja kein Scherz, das ist wirklich, weil die Fasern- und dann oben hier in Gehirnzellen. Nachher vergisst du dein Leben und wie du heißt, irgendwie habe ich das dann irgendwie zu ernst genommen.<br /><br /><br _moz_editor_bogus_node="TRUE" />

Artikelaktionen