Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Epilepsie / Personen / Tobias König / Tobias König konnte seinen zweiten Ausbildungsversuch erfolgreich abschließen

Tobias König konnte seinen zweiten Ausbildungsversuch erfolgreich abschließen

Die Ausbildung sollte zum Bürokommunikationskaufmann gemacht werden. Da - bloß durch den Stress, da ich immer wieder mehrere Stunden zu der Ausbildung fahren musste und wieder zurück, kamen dann die Anfälle wieder. Und somit ist es dann auch geschehen, dass ich nach zwei Jahren von den drei Ausbildungsjahren, die Ausbildung so gut wie abbrechen musste, da ich wieder sehr oft ins Krankenhaus musste. <br />Da mein Körper sich dann mit der Zeit auch an die Medikamente, die ich in der [Fachklinik für Epilepsie] in [Fachklinikum] bekommen habe, sich wieder dran gewöhnt hatte, haben die auch meine Anfälle nicht mehr so gut zurückgehalten. Da war es dann wieder so, dass ich ein bis zwei Anfälle in der Woche hatte. Somit sollte ich dann auch nochmal in die [Fachklinik für Epilepsie] gehen, wo ich auch noch einige Wochen hingegangen bin. Dort wurde auch wieder einige Untersuchungen gemacht, Therapien und auch neue Medikamente versucht wieder zuzustellen. Sie haben wieder eine Weile geholfen. <br />Bis- da ich eben die Erstausbildung so gut wie abgebrochen hatte, hat man mich in eine weitere Ausbildung eingesetzt, die so ähnlich war. Als normaler Bürokaufmann. Dort kam ich in die zweite- also, in das zweite und dritte Ausbildungsjahr rein, da ich in der Erstausbildung das erste Jahr so gut wie schon erledigt hatte. Die Zweitausbildung als Bürokaufmann habe ich im Berufsbildungswerk in [Großstadt] hier gemacht. Und dort habe ich auch, obwohl ich immer wieder viele Anfälle hatte, aber da ich dort im Internat war, eben weniger Stress hatte, es geschafft den Abschluss als Facharbeiter im Bereich Bürokaufmann eben abzuschließen. <br />Es kamen zwar dann immer wieder Anfälle, die ich halbwegs verkraftet habe, aber es ging eben. Diese Ausbildung habe ich abgeschlossen, zwar leider auch mit- beim zweiten Versuch erst, da ich bei der mündlichen Prüfung es nicht geschafft habe auf Anhieb zu bestehen. Aber durch große Effektivität und lernen, lernen, lernen habe ich es dann auch geschafft das zu bestehen und konnte zur gleichen Zeit so was wie eine Bürokraft bei einem Notar bei mir zu Hause anfangen. <br />Dies ging leider nur ein halbes Jahr, ich wurde zwei Tage vor Ende der Probezeit gekündigt. Vermutlich nicht, weil die Leistungen nicht stimmten, sondern weil das Arbeitsamt kein Geld mehr gegeben hat für mich. Naja, und nun bin ich seit bald zwei Jahren arbeitslos.<br /><br /><br _moz_editor_bogus_node="TRUE" />

Artikelaktionen