Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Essstörungen: Anorexie und Bulimie / Personen / Alexandra Jung / Alexandra Jung findet, dass die Essstörung ein Versuch ist, Kontrolle zu erlangen.

Alexandra Jung findet, dass die Essstörung ein Versuch ist, Kontrolle zu erlangen.

Ich glaube, das hängt einfach mit Stresssituationen zusammen. Ich glaube, in Stresssituationen, wo einfach irgendetwas echt nicht so läuft, wie ich will, dann halte ich mich so immer an das Essen fest. Das ist schon ziemlich konkret verknüpfbar. Weil- also, ich glaube, mittlerweile ist es hauptsächlich die Kontrolle, die durch dieses Essverhalten erstrebt wird, irgendwie- also, dass halt immer das Gefühl der Macht ist, dass man halt die Kontrolle darüber hat- dass, wenn man sonst über nichts die Kontrolle hat, „Ich kann immer noch mein Essen und meinen Körper beeinflussen.“ So nach dem Motto. Obwohl das halt eine Illusion ist und wenn man sich dann wieder klarmacht, dass das ja auch keinen Sinn macht. Und ja, dann geht es auch wieder.

Artikelaktionen

Förderung dieses Moduls

Dieses Modul wurde finanziert durch eine private Spende.