Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Essstörungen: Anorexie und Bulimie / Personen / Alexandra Jung / Alexandra Jung hätte sich mehr Einfühlsamkeit und Interesse von ihren Eltern gewünscht.

Alexandra Jung hätte sich mehr Einfühlsamkeit und Interesse von ihren Eltern gewünscht.

Hättest Du Dir denn von denen nochmal eine andere Reaktion gewünscht, von deinen Eltern?
Ja, auf jeden Fall. Also, das habe ich da schon ziemlich vermisst. Also hätte ich nicht so gute Freunde gehabt, dann weiß ich nicht, ob ich das geschafft hätte. Also ich glaube, die haben mich da ziemlich gerettet. Hätte ich mir von meinen Eltern schon mehr gewünscht.
Was denn?
Also mehr Verständnis einfach. Dass sie sich selber irgendwie ein bisschen damit auseinandersetzen würden einfach, dass sie nicht einfach nur sagen, keine Ahnung: „Das ist jetzt einfach psychisch krank. Und Du musst jetzt einfach was essen. Punkt.“ Und mich dann dazu zwingen oder so, sondern dass sie sich einfach vielleicht ein bisschen einfühlsamer damit beschäftigt hätten, sich einfach mal informiert hätten: Was ist da eigentlich los? Hat das vielleicht andere Hintergründe? Weil ich denke, das hängt schon auch sehr viel mit meinen Eltern zusammen einfach. Also, ich glaube die sind schon auch ziemlich viel Ursache von dem Ganzen. Auch, wenn sie natürlich nichts dafür können. Das ist ja alles keine Absicht. Aber ich denke, da steckt schon sehr viel dahinter. Habe mir schon gewünscht, dass sie da irgendwie sich damit auseinandersetzen, sich da auch mehr dafür interessieren. Da ihr Augenmerk auch ein bisschen mehr darauf legen und auch mal gucken, ob das vielleicht auch irgendwas mit ihnen zu tun hat einfach.
Sondern immer: „Du bist krank. Das ist deine Schuld. Jetzt iss‘ doch einfach was.“ So immer nur auf mich. Also klar kommt es von mir. Aber sie hätten auch vielleicht sich irgendwie darum bemühen können, dass es auch irgendwie besser wird. Also vom psychologischen Aspekt her einfach, weil das ist ja psychosomatisch. Das ist ja nicht nur vom Körper einfach, sondern das kommt ja halt alles- das hat ja alles psychische Ursachen und das geht ja meistens auch gar nicht halt nur ums Essen, sondern das ist halt auch nur ein Symptom ja eigentlich. Halt gerade das, was man sich so sucht. Mehr Interesse hätte ich mir gewünscht, mehr- ja, dass sie einfach da einfühlsamer wären.

Artikelaktionen

Förderung dieses Moduls

Dieses Modul wurde finanziert durch eine private Spende.