Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Essstörungen: Anorexie und Bulimie / Personen / Clara Fischer / Clara Fischer hilft es, dass ihr Hausarzt sie auch mal krankschreibt, wenn sie ihren Stress nicht mehr gut regulieren kann.

Clara Fischer hilft es, dass ihr Hausarzt sie auch mal krankschreibt, wenn sie ihren Stress nicht mehr gut regulieren kann.

Und sind Sie auch hausärztlich behandelt worden, wegen der Erkrankung?
Also wegen der- wegen der Ess-Geschichte?
Ja.
Nein, ich glaube mein Hausarzt- doch, mein Hausarzt weiß es auch, das habe ich ihm am Anfang mal gesagt, ja.
Das hilft mir manchmal auch, wenn ich manchmal zum Beispiel merke so: Oh es wird gerade zu viel Stress, dann brauche ich manchmal einfach einen oder zwei Tage, in denen ich einfach meinen Stress regulieren kann.
Es war jetzt im letzten- seit dem Sommer eigentlich noch nicht so, aber- dass es mir da unheimlich hilft, wenn ich zu meinem Hausarzt gehen kann und sagen kann: „Ich habe gerade keine Darmgrippe, ich habe auch gerade kein- keine Grippe oder so was oder keine Migräne, ich möchte ihnen da auch nichts vorlügen, ich brauche gerade ein oder zwei Tage für mich, um meinen Stress regulieren zu können.“ Und der das versteht und das dann auch macht. Das hilft mir unheimlich, zu wissen, ich kann das machen. Das hilft mir wahnsinnig, das ist ganz- ja. Einfach nur die Möglichkeit zu haben und den auch nicht anlügen zu müssen.

Artikelaktionen

Förderung dieses Moduls

Dieses Modul wurde finanziert durch eine private Spende.