Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Essstörungen: Anorexie und Bulimie / Personen / Clara Fischer / Clara Fischer erinnert sich, wie sie sich selbst hasste, wenn sie zu viel gegessen hatte.

Clara Fischer erinnert sich, wie sie sich selbst hasste, wenn sie zu viel gegessen hatte.

Ich erinnere mich an eine Situation, das war so mit 19, 20 rum oder so. Da habe ich irgendwie das nicht so- da habe ich das zum ersten Mal gemerkt, wie absurd das doch ist. Da war ich- irgendwas hat mit dem Essen nicht ganz so funktioniert, wie es eigentlich gesollt hätte. Also irgendwie, was weiß ich, fünf Spaghetti zu viel gegessen oder so was. Und ich lag dann hinterher in meiner Wohnung damals auf dem Sofa und habe mich so gehasst, ich habe mich richtig gehasst

Artikelaktionen

Förderung dieses Moduls

Dieses Modul wurde finanziert durch eine private Spende.