Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Essstörungen: Anorexie und Bulimie / Personen / Katharina Wagner / Für Katharina Wagner wurde der Sport zum Zwang.

Für Katharina Wagner wurde der Sport zum Zwang.

Dann haben wir Skills überlegt und ich bin natürlich wieder schön ausgewichen. Skill? Ja, mein Skill ist Sport. Natürlich hat es mir geholfen, aber es war eigentlich auch wieder kontraproduktiv, weil das ja immer geknüpft ist an eine Essstörung. Und ich bin dann jeden Tag ins Fitness gegangen, am Abend. Von der Klinik aus auch, also wir hatten da Freiraum. Ja, und das hat sich dann, auch als ich entlassen wurde, habe ich mein Studium wieder aufgenommen und bin dann wirklich jeden Tag im Fitness gewesen. Auch, als ich dann meinen Job angefangen hatte, meinen ersten, auch jeden Tag fast. Ja, und das war dann irgendwann nicht mehr natürlich „Ich will Sport machen“, sondern „Ich muss“. Und wenn ich keinen Sport mache, kann ich natürlich auch nichts essen. Und das hat sich immer weiter gesteigert, bis hin zu zwölf, vierzehn Stunden die Woche. Vor allem Ausdauer.

Artikelaktionen

Förderung dieses Moduls

Dieses Modul wurde finanziert durch eine private Spende.