Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Essstörungen: Anorexie und Bulimie / Personen / Katharina Wagner / Katharina Wagner findet es schwierig, in Maßen zu essen und nicht zu erbrechen.

Katharina Wagner findet es schwierig, in Maßen zu essen und nicht zu erbrechen.

Das hat mal jemand so schön gesagt: „Man muss lernen, mit dem Suchtmittel umzugehen.“ Das ist nicht wie beim Rauchen, wo man aufhört, beim Alkohol hört man auf. Beim Essen, das muss man halt wieder machen. Bei der Bulimie muss man lernen, in Maßen zu essen.
Man kommt nicht um das Essen drum herum.  
Und man muss essen, aber man darf nicht zu viel. Und ich finde, das ist das Allerschlimmste. Weil man ja immer im Hinterkopf hat: Naja, wenn es mir dann gefühlsmäßig doch zu viel war, dann kann ich es ja wieder rauslassen. Und das ist auch die Krankheit, die die meisten Selbstzweifel bringt und den Ekel und Hass und demotivierend ist. Weil Magersucht ist ja was Tolles, was Ehrgeiziges, was Zielstrebiges, da funktioniert man. Aber die Bulimie ist was ganz Schwaches. Also das macht einen schwach.  

Artikelaktionen

Förderung dieses Moduls

Dieses Modul wurde finanziert durch eine private Spende.