Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Essstörungen: Anorexie und Bulimie / Personen / Laura Brunner / Laura Brunner war klar, was sie hätte tun sollen, nahm die Essstörung jedoch lange nicht als Krankheit wahr.

Laura Brunner war klar, was sie hätte tun sollen, nahm die Essstörung jedoch lange nicht als Krankheit wahr.

Das heißt, dass Sie zu dem Zeitpunkt schon selber die Idee entwickelt hatten, dass Ihnen eine Therapie helfen würde.
Also ich habe einfach begonnen, zu realisieren, was da mit mir passiert. Und ich wusste auch sehr, sehr viel über das Thema. Ich wusste auch, dass ich magersüchtig bin, aber ich habe das Wort nie in den Mund genommen wirklich, weil ich nicht wollte, dass das irgendwie für andere auch real wird. Aber eigentlich- also ich habe sehr viel über das Thema gelesen und eigentlich gewusst, was man hätte tun sollen, aber ich habe das einfach nicht als Krankheit wahrgenommen, sondern als Lebenseinstellung einfach, die halt nicht krankhaft ist.

Artikelaktionen

Förderung dieses Moduls

Dieses Modul wurde finanziert durch eine private Spende.