Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Essstörungen: Anorexie und Bulimie / Personen / Tanja Zillich / Tanja Zillich sagt, dass es viel Kraft, Zeit und Stütze bedarf, bis man die Magersucht nicht mehr braucht.

Tanja Zillich sagt, dass es viel Kraft, Zeit und Stütze bedarf, bis man die Magersucht nicht mehr braucht.

Jetzt auf andere Patienten: ich glaube, ich kann jetzt im Nachhinein sagen: Ausprobieren, es kommt was. Also, es ist etwas da. Es braucht viel Kraft, es auszubuddeln. Vielleicht braucht man Jahre, aber es kommt. Und man braucht ein Umfeld, man braucht einfach seinen Rahmen und man braucht Stütze.
Was meinen Sie mit „es kommt was“?
Es kommt, was einen erfüllt. Etwas, was die Magersucht immer kleiner macht, dass man sie nicht mehr so braucht. Und man muss dann einfach sehen: Dann ist sie wieder stärker da, dann ist sie wieder weg. Und das annehmen, dieses hoch und runter. Und sich nicht immer so Gedanken machen: „Oh je, jetzt habe ich wieder abgenommen.“ Und einfach mal: „Okay, dann habe ich abgenommen“.

Artikelaktionen

Förderung dieses Moduls

Dieses Modul wurde finanziert durch eine private Spende.