Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Medizinische Reha / Personen / Bernd Watke / Nachdem Bernd Watke mit dem Arzt die Reha-Ziele besprochen hatte, begann schon das Programm.

Nachdem Bernd Watke mit dem Arzt die Reha-Ziele besprochen hatte, begann schon das Programm.

Dann war, wie man reingekommen ist, ist man vom Arzt halt durchgecheckt worden. Da hat man sich so Ziele nachher vorgegeben, also man hat durchgesprochen, was man denn jetzt erreichen will in der Reha. Was auch das System ist, mit den verschiedenen Schienen eben auch. Und dann hat es eigentlich schon langsam angefangen, dass man dann... einen Tag danach hat es glaube ich dann nachher schon angefangen. Und dann hat man bei den Übungen schon mitgemacht. Am Anfang vorsichtig, klar. Da ist man die ganzen Sachen eher mal ein bisschen ruhiger angegangen. Aber dann, wie ich gemerkt habe, dass das eigentlich gut geht, dann haben wir dann schon mal belasten können. Wobei schon immer gesagt worden ist: „Vorsichtig. Entspannt machen.“ Und die Anleitung, also es war schon immer jemand da, wo man auch mit denen sprechen hat können. Aber, wie gesagt, was mir gefehlt hat, so wirklich eine Ansprechperson, von mir aus der Arzt, wo man sich vielleicht doch öfters trifft.

Orthopädische Reha nach einem Bandscheibenvorfall

Artikelaktionen