Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Prostatakrebs / Personen / Rudolf Kammerer / Rudolf Kammerer hat ein komisches Gefühl, weil er nicht weiß, was auf ihn zukommt; jedoch hilft sein Optimismus.

Rudolf Kammerer hat ein komisches Gefühl, weil er nicht weiß, was auf ihn zukommt; jedoch hilft sein Optimismus.

Und was haben Sie denn immer so bei diesen Tests gedacht, bevor das Ergebnis kam? Hatten Sie da auch ein beunruhigendes Gefühl oder?
 
Ja, das ist jetzt eigentlich nicht beunruhigend, aber bisschen ein komisches Gefühl ist es immer, weil man weiß ja nicht, was auf einen zu kommt oder es kann ja auch noch etwas anders sein oder so. Angst habe ich eigentlich keine gehabt oder da gedacht: Um Gottes willen. Oder manche gehen ja nicht zum Arzt, weil sie Angst haben, dass der etwas feststellt und so weiter und so fort. Das ist ein ganz falscher Weg. Aber das habe ich nicht gehabt. Ja, ich dachte: Wieso denn? Das ist doch alles klar. Das ist ja eben mein Optimismus. Meine Frau lacht immer und sagt: "Wenn es regnet, dann sieht er immer noch die Sonne. Dann dreht er mir die Sonne ein." Und so lebe ich halt ein bisschen schon.

Artikelaktionen