Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / AD(H)S bei Kindern und Jugendlichen / Personen / Tessa Ruth / Tessa Ruth betrachtet ADHS als eine genetische Hirnstoffwechselstoffstörung oder ein Handicap, nicht als eine Krankheit.

Tessa Ruth betrachtet ADHS als eine genetische Hirnstoffwechselstoffstörung oder ein Handicap, nicht als eine Krankheit.

Ich würde sagen, das ist eine genetische Hirnstoffwechselstörung, aber richtig Krankheit also... Als sozusagen Krankheit verstehe ich wirklich irgendwas, was man wirklich, womit man sich ansteckt. Okay, Krebs ist auch eine Krankheit, aber damit sage ich mal steckt man sich auch nicht mit an. Also ADHS hat man ja schon in der DNA, die verändert ist. Also eigentlich will ich auch gar nicht sagen Krankheit, ich würde auch nicht sagen, manche sagen es ist einfach nur ein Charakter. Also das würde ich auch nicht sagen. Sondern ich würde sagen, das ist eine Störung. Also Krankheit würde ich nicht sagen. Ich würde sagen Störung ja und irgendwie ja ein Handicap würde ich sagen. Es ist ein Handicap.

Artikelaktionen