Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Brustkrebs / Personen / Annette Huber / Annette Huber schaut bis heute keine Sendungen über Brustkrebs, denn dann kommen die Erinnerungen zurück.

Annette Huber schaut bis heute keine Sendungen über Brustkrebs, denn dann kommen die Erinnerungen zurück.

So im Fernsehen, wenn da irgendetwas gekommen ist von Brustkrebs, das konnte ich zu der damaligen Zeit überhaupt nicht sehen. Das wollte ich nicht sehen. Ja, will ich es heute unbedingt sehen? Nein, ich glaube auch nicht. Also das muss ich nicht haben.<br />Also dann kommt vielleicht doch die Erinnerung wieder so zurück, dass man denkt: Ja, nein, muss ich nicht haben. Ich hatte damals einmal, da war irgendwie ein Kongress in [Stadt], da war eine Kurfreundin von mir da und die hatte mir dann so eine Mappe mitgebracht, "Mitten ins Herz" heißt die. Da ist auch eine Videokassette dabei gewesen. Also, das konnte ich mir nicht angucken.<br />Die habe ich irgendwo nach unten in den Keller mitgenommen, als ich umgezogen bin. Aber ich habe es mir noch nicht einmal angeguckt. Mittlerweile habe ich schon gar keinen Videorekorder mehr. Aber, nein. Das konnte ich zum Beispiel nicht. Ich wollte das zwar haben: "Ja, ja, bring sie mir einmal mit." Aber eigentlich wollte ich mir das nicht ansehen. Schon komisch, ja.

Artikelaktionen