Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen / Personen / Eda Kreutzer / Eda Kreuzer geht mittlerweile wieder häufiger essen, weil die Restaurants gelernt haben, sich auf ihre Wünsche einzustellen.

Eda Kreuzer geht mittlerweile wieder häufiger essen, weil die Restaurants gelernt haben, sich auf ihre Wünsche einzustellen.

Ja, eben dadurch, dass ich ja nicht alles essen kann, ist ja schon für mich ein Restaurantbesuch recht schwierig. Ich meine, es geht, aber es ist schwierig. Und wenn man jetzt überlegt: Wir fahren jetzt nach Griechenland: A ist es dort im Sommer recht warm und in Verbindung mit [Medikament, Wirkstoff: Azathioprin] ja auch nicht gerade das Wahre, aber die griechische Küche ist doch anders als die deutsche Küche. Ich esse anders zu Hause als dort und dort ist die letzte Mahlzeit um halb sieben. Ich esse nachmittags um 15 Uhr, und von daher muss man einfach üben. Wir haben jetzt getestet, ob ich das griechische Essen vertrage. Wir waren einfach griechisch essen, abends um halb sechs, einfach um die Zeit zu ändern. Und wir haben gemerkt: Das funktioniert! Wir müssen, ich muss nur gucken, dass die Menge nicht zu viel ist und dass ich halt Milchprodukte weglasse. Und so ist das auch, wenn man essen geht. Nehmen wir mal nur den Italiener: Nudeln mit Sahnesoße, ja, Sahnesoße geht nicht. Und dann immer das Gespräch: "Was ist denn das für eine Soße?" "Ja das ist eine Rahmsoße!" "Könnten wir da nicht...?" Ja, und bis jetzt habe ich noch keinen gehört, der gesagt hat: "Geht nicht!" Nein, also entweder ich lasse das weg, was nicht geht, oder die versuchen wirklich das umzuändern. Und auch in Hotels, wenn ich das kurzfristig sage, die haben schon komplett ihr Menü umgestellt, nur damit ich das essen kann. Eben das ist einfach für mich das Schwierige. Und deswegen muss ich auch oftmals zwei Essen kochen zu Hause, weil mein Mann halt auch gern mal was Deftiges isst, wo dann- mit Sahnesoße oder wie auch immer, was ich ja nicht kann. Und somit kann es auch sein, dass ich mal zwei Essen koche oder zwei Mal koche, indem dass ich, ja, früher esse und er später. Aber es sind jetzt fast elf Jahre und wir haben uns da eingespielt und wir wissen, was passiert, wenn es, wenn ich einfach über die Stränge schlage und von-. Also, ich muss sagen, es lebt sich bis jetzt oder momentan ganz gut. Ich würde zwar mal gern alles essen wollen, aber es geht halt nicht.

Artikelaktionen